Mensa Augustastraße

01_Mensa-Augustastrasse_Florian-Elshoff-01

 

Die Mensa zeichnet sich durch den überformten Trichtereingang aus, der die Besucher bereits von weitem auf sie aufmerksam macht. Die Besucherströme werden sofort nach Speisewahl getrennt um einen möglichst reibungslosen Ablauf beim Bestellen zu ermöglichen. Die Anbindung dieser Durchgänge an die Küche wird über Essensaufzüge gewährleistet.

 

 

 

 

Die Mensa hat zwei Ebenen nach dem Split-Level-Prinzip: im Erdgeschoss kann man zu jeder Jahreszeit essen und die Mittagspause verbringen. Die Belichtung wird durch Lichthöfe ermöglicht, die zusätzliche Außensitzplätze bieten oder durch Glaswände und ein Glasdach vom Hauptraum getrennt sind um so auch die Möglichkeit zu bieten, in geschlossenen Gruppen zu Mittag zu essen.

 

 

Das Obergeschoss zeichnet sich durch die große Rasenfläche mit Sitzmöglichkeiten aus, die teilweise auch die Lichthöhe einrahmen.

Direkte Einblicke in die Küche sorgen zum einen für Tageslicht für die Köche, aber auch für einen Einblick in den täglichen Ablauf der Mensa.

 

 

01_Mensa-Augustastrasse_Florian-Elshoff-05

 

 

 

 

01_Mensa-Augustastrasse_Florian-Elshoff-09

 

01_Mensa-Augustastrasse_Florian-Elshoff-10

 

01_Mensa-Augustastrasse_Florian-Elshoff-11